Abgesondert vom Ligasystem gibt es zwei Pokal-Meisterschaften, welche in Israel stattfinden. Der Staatspokal agiert auf dem einfachen System des „Knock-Outs“ und die Finale werden im „Ramat Gan Stadion“ ausgetragen. Der Sieger dieser Meisterschaft qualifiziert sich für die UEFA Europa League.

post-img-4Die zweite Pokal-Meisterschaft ist als „Toto Pokal“ bekannt. Die Meisterschaft ist separat in Gruppen von 3 Nationen unterteilt und orientiert sich an einem Gruppen-System, welches nach und nach zu den genannten „Knock-Out“-Stufen führt. Das Finale des „Toto Pokals“ wird am Nationalen Stadion gespielt und der Sieger qualifiziert sich auch für die UEFA Europa League.

So geordnet wie das System von Israels Fußball auch scheinen mag, es zahlte sich erst ab 1992 aus, als Israel als ein Mitglied der UEFA wurde und dadurch Zugang zu europäischen Meisterschaften erhielt. Davor, 1954, hatte die Fußballvereinigung von Israel ein Fußballbündnis mit der „Asiatischen Fußball Föderation“. Nach hohem Druck aus den islamischen Ländern und den Vereinigten Arabischen Emiraten entstand ein Konflikt in Israel und das Land wurde 1974 ausgeschlossen. In den 80er Jahren gab es unter europäischer Kontrolle dunkle Zeiten für Israel, da sie kein Mitglied eines bekannten Fußballverbundes waren und somit auch an keinen Meisterschaften teilnehmen konnten.